More selected projects

Investing in Pieces

17. FEBRUAR 2018
 

TitelbildNEUTitelbildNEU

Mantel: Burberry • Rolli: Forever 21 • Tüllkleid: Zara • Hose: Zara • Strumpfhose: Palmers • Schuhe: Zara • Tasche: Chanel • Ring: Yves Saint Laurent • Ohrringe: Weekday

Bestimmte Stücke begleiten uns den Rest unseres Lebens.

..wäre nur gut, im Vorhinein zu wissen, welche Teile das sein werden. Da ich mir für 2018 fest vorgenommen habe, keine Fehlkäufe mehr zu tätigen, bin ich mal durch den Kleiderschrank gewandert, um meine alten Lieblingsteile etwas genauer zu inspizieren. Ich wollte wissen, was diese Stücke so an sich haben, dass sie mir – egal wie viele Jahre auch vergehen – immer noch gleich gut (oder sogar noch besser) gefallen, wie am ersten Tag. 

Schlichte Farben

Ich bin in meinem Stil bestimmt keine strenge Minimalistin, wie ihr vermutlich schon gesehen habt. In letzter Zeit lege ich aber immer mehr meiner Over-the-Top-Attitude ab, da ich erkannt habe, dass vor allem schlichte Stücke "länger schön" sind. Die meisten meiner alten Stücke, die ich noch habe, sind schwarz, grau, weiß oder irgendeine Art von Erdton. Wie ihr seht, kann sogar Tüll, in schlichten Farben gehalten, einigermaßen unauffällig wirken - ich habe es bestimmt der neutralen Farbe zu verdanken, dass ich dieses Baby nach all den Jahren noch immer gerne austrage!

»Minimalismus bedeutet nicht, nichts zu haben, sondern keinen Ballast zu haben.«

- Unbekannt

 

Location: Albertina, 1010 Wien

Klassiker

Bei teuren Designer-Stücken setze ich bestimmt nicht mehr auf Trends - der Spaß ist mir zu kostspielig. Klassiker von Chanel kommen nie aus der Mode und gewinnen über die Jahre sogar noch an Wert. Trenchcoats von Burberry wird man auch immer tragen können. Diesen Trench habe ich übrigens schon vor ein paar Jahren mal secondhand in der Boutique Charm ergattert. Der Yves Saint Laurent Ring ist ein weiteres Secondhand-Stück, das mich nun schon seit Jahren begleitet. Den habe ich damals auf luxurybags.cz gefunden. Was mich gerade daran erinnert, dass ich unbedingt mal meine Lieblings-Online-Portale für Secondhandmode mit euch teilen muss!

Rollis rule

Rollis sind in diesem Winter mein absolutes Favorite. Sie sind elegant und doch casual - gehen also immer. Wenn ich gut gekleidet sein möchte, mir aber kein "trying too hard"-Look passieren soll, setze ich auf Rollkragenpullover. Sie sind auch die bequemste und wärmste Option, um im Winter schick auszusehen. Die meisten meiner Rollis habe ich jetzt schon seit ein paar Jahren bzw. der letzte, den ich euch gezeigt habe, hat davor schon meine Mama durch einige Winter gebracht. Mit dem Stoff muss man halt Glück haben - meine Pullis waren alle relativ günstig und halten trotzdem schon jahrelang. Und da sind wir wieder ganz am Anfang: wenn man das nur im Vorhinein wissen könnte. Aber bei manchen Stücken merkt man schon, wenn man sie nur ansieht, dass sie nach dem ersten Waschen fusseln oder kaputt gehen werden - Finger weg von solchen Teilen! 

QuerlgNEUQuerlgNEU
NEUQuerlgNEUQuerlg

Perfekt geschnitten

Neben Rollis gibt es noch viele weitere Basics in meinem Kleiderschrank, die ich schon sehr lange habe: Boyfriend-Shirts, Basic-Tops, unauffällige Hosen und Jeans. Was all diese Stücke gemeinsam haben: sie sitzen perfekt. Ich kaufe keine Stücke mehr, bei denen ich mir nicht sofort denke: "Boah!". Diese schwarze Hose von Zara habe ich erst seit ein paar Monaten, weiß aber jetzt schon, dass ich sie noch ewig haben werde. Sie sitzt so gut, schmeichelt meiner Figur, ist super bequem und ich fühl mich darin einfach pretty - das sollte eigentlich das Maß für alle Dinge, die man shoppt, sein!