More selected projects

Von Wegwerf-Trends und 
Investment-Teilen

6. DEZEMBER 2017
 

Titelbild1TheFashionalistBoutiqueCharmTitelbild1TheFashionalistBoutiqueCharm

|Nicole| Mantel: DKNY (Boutique Charm 160€)• Bluse: Zara • Jeans: Zara • Boots: Robert Clergerie • Tasche: Marc Jacobs (Boutique Charm 340€) • Handschuhe: Valentino (Boutique Charm 175€) • |Eva| Pulli: By Malene Birger (Boutique Charm  60€)• Hose: Weekday • Sneaker: Fila • Tasche: Louis Vuitton (Boutique Charm 500€) • Ohrringe: Xenox

Individualität und Qualität Hand in Hand mit Secondhand.

Und auf einmal ist er da: Der erste "richtige" Blogpost, auf den wir schon so lange hinarbeiten. Man kennt das ja, wenn man einem Ereignis sehnsüchtig entgegenblickt und ganz plötzlich ist es soweit. Die Wochen und Tage bis zum Urlaub werden gezählt und schwupps sitzt man schon wieder im Flieger Richtung Heimat. Jaja, die Zeit vergeht... (wie vermutlich jetzt alle Leute Ü40 sagen würden, uns kommt dieser Satz aber auch schon immer öfter über die Lippen, help!) Aber zurück zum Thema. Wir zeigen euch heute ein paar schicke Stücke, die ihr euch zurzeit in der Boutique Charm schnappen könnt - bis auf den Pulli, den hat sich Eva nämlich schon unter den Nagel gerissen. Ihr sollt online sehen, dass es sich im wundervollen Wien auszahlt die Wohnung zu verlassen, um Läden mit Charakter und individuellen Stücken zu entdecken. Online aufstöbern, was es online nicht zu kaufen gibt.  

»Ich bin gegen Mode, die vergänglich ist. Ich kann nicht akzeptieren, dass man Kleider wegwirft, nur weil Frühling ist.«

- Coco Chanel

 

Die coolsten Teile sind Secondhand

Uns ist wichtig, unter die Leute zu bringen, wie viel Potential in Secondhand Kleidung steckt. Viele denken bei Secondhand an altmodisches, abgenütztes Zeug, doch eigentlich ist das Gegenteil der Fall. Qualität wird oft erst hier erkennbar, denn Fast-Fashion à la Zara &  Co. würde es vermutlich niemals bis in einen Secondhand Store schaffen, da bereits beim vierten Mal Waschen die ersten Nähte aufgehen. Kennt ja jeder. Mal ganz abgesehen davon, ist es auch mal ganz erfrischend über die Mahü zu spazieren ohne drei Leute im gleichen Mantel zu sehen. Also ein riesen Pluspunkt von Secondhand Mode (für uns persönlich das Beste daran) ist die Einzigartigkeit der Stücke. 

Weg mit Wegwerf-Trends

Individuelle Stücke machen kreativ. Wir wollen euch dazu ermutigen in Sachen Style euer ganz eigenes Ding durchzuziehen. Trends kommen und gehen und wie auch Coco Chanel schon gegen vergängliche Trends war, sind auch wir keine Fans von Fast-Fashion, die unsere Wegwerf-Gesellschaft unterstützt. 

QuerlgTheFashionalistQuerlgTheFashionalist

Photos: Katharina Jauk

 

Versteht uns nicht falsch, wie ihr seht, tragen auch wir mitunter Teile von Zara & Co. - Trotzdem kann man sich bemühen Kaufentscheidungen sorgfältiger zu treffen. Auch Zara-Käufe können so getätigt werden, dass sie so langlebig wie möglich sind und die darauffolgenden zehn Trends überstehen – Nicole musste ihre weiße Bluse schon zum zweiten und bestimmt nicht letzten Mal nähen, trägt sie so aber schon seit über einem Jahr und hoffentlich noch viele weitere.

Wir sind auf keinen Fall Secondhand-Gurus, die alles andere verteufeln, aber jeder Secondhand-Kauf ist ein kleines Zeichen gegen die momentan herrschende Wegwerf-Mentalität und somit ein Schritt in die richtige Richtung. Also heißt es auch für uns: Sich selbst an der Nase nehmen - und das würden wir gerne gemeinsam mit euch durchziehen!